Promis in Behandlung: wo werden berühmte Patienten therapiert?

Michail Gorbaschov wurde in München behandelt
Michail Gorbaschov wurde in München behandelt

Deutschland genießt weltweit einen sehr guten Ruf für sein Gesundheitssystem und hochqualitative medizinische Dienstleistungen. Deutsche Universitätskliniken bieten innovative Behandlungsmethoden an, die auch schwer kranken Patienten helfen können. Deshalb wählen viele Prominente deutsche Kliniken für ihre Vorsorgeuntersuchungen und Behandlung aus.


Prominente russische Patienten

Solist der russischen Band “Ljube” Nikolaj Rastorguev
Solist der russischen Band “Ljube” Nikolaj Rastorguev

Unter den russischen Stars, die sich regelmäßig in Deutschland behandeln lassen, ist z.B. Sofia Rotaru zu nennen. Die russische Sängerin besucht oft Wiesbaden, wo ein berühmtes Diagnostikzentrum liegt.

Andrej Danilko, der als Verka Serduchka den zweiten Platz beim Grand Prix d'Eurovision 2007 holte, erholt sich regelmäßig in deutschen Sanatorien von den Strapazen seiner Tourneen.

Viktoria Dajneko lässt ihre Allergien (Tabakrauch und Kosmetik) in Deutschland therapieren. Die russische Pop-Sängerin leidet an Bronchialasthma, eine allergische Reaktion kann bei ihr gefährliche chronische Erkrankungen hervorrufen. Um dem vorzubeugen lässt Viktoria sich regelmäßig in München durchchecken.

2009 wurde dem Solisten der russischen Band “Ljube” Nikolaj Rastorguev eine Niere in Deutschland transplantiert. Nach einer doppelseitigen Lungenentzündung litt der Musiker an chronischer Niereninsuffizienz und brauchte eine Hämodialyse. Auf eine neue Niere musste er einige Jahre warten. Es gab sogar Fans, die dem beliebten Sänger eigene Nieren schenken wollten, was Nikolaj jedoch dankend ablehnte. Nach langer Wartezeit wurde dann eine Spenderniere gefunden. Die Transplantation wurde in einer deutschen Klinik durchgeführt.


Wir sind Junisa

Junisa ist einer der führenden Medizin-Anbieter für ausländische Patienten in Deutschland.

Auslandsbehandlung mit Junisa

Wir suchen für Sie diejenigen Kliniken und Ärzte aus, die für Ihren speziellen Fall und Ihre individuelle Diagnose am besten geeignet sind.


Kardiologie

Ex-Präsident Russlands Boris Jetzin
Ex-Präsident Russlands Boris Jetzin

Im Bereich der Kardiologie kann Deutschland auch höchst moderne Therapiemethoden anbieten.

Renommierte, auf kardiologische Behandlungen spezialisierte Kliniken und Herzzentren führen eine hochgenaue Diagnostik sowie minimalinvasive Eingriffe durch.

Deshalb befinden sich viele prominente Herzen in den bewährten Händen deutscher Kardiologen.

Das ehemalige Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche, der Patriarch von Moskau Alexius II., wurde in der Universitätsklinik München behandelt.

Der bekannte Produzent Max Fadeev ließ sich in Deutschland nach einem Herzinfarkt, den er während der MTV-Movie-Awards erlitten hatte, kardiologisch betreuen.

Der frühere russische Präsident Boris Jelzin hat sich ebenfalls in Deutschland behandeln lassen: er war zur Therapie im Deutschen Herzzentrum Berlin. Dort behandelte ein Team um die renommierten Herzchirurgen Prof. Roland Hetzer, Prof. Herrmann Kuppe sowie Prof. Eckart Fleck das Herz des ehemaligen Staatsoberhaupts.


Onkologie

Die besten onkologischen Kliniken befinden sich in Deutschland. Besonders fortschrittliche Therapiemethoden und der große Erfahrungsschatz der hier praktizierenden führenden Spezialisten ermöglichen die erfolgreiche Behandlung verschiedener Krebskrankheiten.

Deshalb haben russische Ärzte dem bekannten russischen Sänger Iossif Kobson eine Behandlung in Deutschland empfohlen, nachdem bei ihm Prostatakrebs diagnostiziert worden war. Zwei Mal — 2005 und 2009 — wurde der Musiker in Deutschland deshalb operiert.

Die berühmte Opernsängerin Jelena Obraszova wurde in einer Leipziger Klinik wegen Leukämie therapiert.

Auch andere bekannte russische Schauspieler wie Svetlana Krutchkova oder Alexander Abdulov haben sich in Deutschland einer Krebstherapie unterzogen. Oleg Jankovski wurde in der Universitätsklinik Essen von einem der berühmtesten deutschen Onkologen, Prof. Martin Schuler, behandelt.


Orthopädie

Russischer Eiskunstläufer Jewgeni Pluschenko
Russischer Eiskunstläufer Jewgeni Pluschenko

Auf dem Gebiet der Orthopädie genießt die Medizin in Deutschland mit minimalinvasiven Therapie- und Endoprothetikmethoden sowie effektiven Rehabilitationsprogrammen weltweit einen hervorragenden Ruf. Deshalb lassen sich viele Sportler in deutschen Kliniken behandeln.

So ließ sich der berühmte russische Eiskunstläufer Jewgeni Pluschenko wegen Meniskusbeschwerden in München bei einem der führenden Sportorthopäden, dem Arzt des FC „Bayern“ und der deutschen Fußballnationalmannschaft Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln.

2009 verletzte sich die russische Bobschlittensportlerin Irina Skvorzova während eines Trainings auf der Bobbahn am Königsee schwer. Vier Monate verbrachte sie in der Münchner Universitätsklinik, wo sie ca. 50 Mal operiert wurde.

Auch die russische Stabhochspringerin Jelena Issinbajeva und der Fußballspieler Alexander Scheschukov waren bei Münchner Orthopäden in Behandlung.

Der berühmte Regisseur Mark Sacharov kam wegen eines Schenkelhalsbruches nach Deutschland, wo er am Hüftgelenk operiert wurde.

2011 wurde der ehemalige russische Staatspräsident Michail Gorbatschov im Rückenzentrum der Orthopädischen Klinik München-Harlaching operiert. Die Operation, die der Leiter des Zentrums, Dr. Mayer, persönlich vornahm, dauerte über zwei Stunden.

Julia Timoschenko, die ehemalige Ministerpräsidentin der Ukraine, wurde in der Universitätsklinik Charité bei Prof. Lutz Harms wegen eines schweren Bandscheibenvorfalls behandelt.  


Unsere Promi-Ärzte

Dr. med. Norbert Pfützenreuter

Chirurgie, Frauenheilkunde allgemein, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Gynäkologische Onkologie, Plastische und Ästhetische Chirurgie, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Klinik MedNord

Dr. med. Erich H. Rembeck

Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirurgie
ATOS Pri­vat­kli­nik Mün­chen


Prof. Dr. med Christian Stief

Urologie
Klinik der LMU

Prof. Dr. med. Werner Mang

Plastische und Ästhetische Chirurgie
Bodenseeklinik

Prof. Dr. med. Rüdiger Lange

Allgemeine Chirurgie, Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie, Herzchirurgie
DHM

Dr. med. Ernst Otto Münch

Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin
OCM Klinik


Cher und Dr. Pfützenreuter
Cher und Dr. Pfützenreuter
  • Dr. med. Norbert Pfützenreuter

Der renommierte Gynäkologe Dr. Norbert Pfützenreuter ist bekannt für schonende Unterleibsoperationen. Die US-Schauspielerinnen Farrah Fawcett, Cher und Alana Stewart haben sich in München von ihm behandeln lassen. Auch in Deutschland zählt Prominenz aus Gesellschaft und Theater zu seinen Patientinnen.

  • Dr. med. Erich Rembeck

Dr. Rembeck ist leitender Mannschaftsarzt des TSV 1860. Auch der russische Außenminister Sergej Lavrov verlässt sich auf die medizinische Kompetenz des Sportorthopäden und Spezialisten in der Knie- und Sprunggelenkschirurgie, wenn er z.B. im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz in der Landeshauptstadt ist. Zu seinen Patienten gehören auch die Tennislegenden Boris Becker oder Li Na.

  • Prof. Dr. Med. Christian Stief

Viele renommierte Patienten bevorzugen eine Therapie bei Prof. Christian Stief, einem führenden deutschen Spezialisten auf dem Gebiet der Prostatakrebsbehandlung, darunter auch der Milliardär Friedrich Karl Flick.

  • Prof. Dr. med. Werner Mang

Schönheitsoperationen werden häufig verschwiegen. Jedoch gibt es einige Stars, die sich öffentlich dazu bekennen. So haben u.a. die deutschen Schauspieler Götz Georg und Anja Schüte, die Sänger Costa Cordalis, Jürgen Drews und Dunja Rajter mit Begeisterung von ihrer Schönheitsbehandlung bei Prof. Mang gesprochen. Auch Alexander Sapessozki, Rektor der St. Petersburger Geistwissenschatlichen Gewerkschaftsuniversität gehörte bereits zu den Patienten von Dr. Mang.

  • Prof. Dr. med. Rüdiger Lange

Der erfahrene Herzchirurg Professor Lange hat unter anderem den Eiskunstläufer Hans-Jürgen Bäumler, den Fußballspieler Robert Jung sowie den österreichischen Sänger Peter Horton behandelt. Mit einer offenen Herzoperation konnte er das Leben des Kindes des früheren FC-Bayern Spielers Carsten Jancker retten.

  • Dr. med. Ernst Otto Münch

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl wurde von dem renommierten Orthopäden Dr. Münch behandelt. Der Teamarzt des deutschen Skiverbandes gilt als Kniespezialist und behandelte neben den prominenten Skifahrern Armin Bittner, Michaela Gerg und Felix Neureuther auch erfolgreich Schauspieler wie Elmar Wepper, Michael Roll, Rolf Schimp oder Katerina Jacob, den Sänger Roberto Blanco sowie Sportmoderator Harry Valerien.


Weltstars

Hollywood-Schauspieler George Clooney 
Hollywood-Schauspieler George Clooney 

Es gibt viele weltberühmte Stars, die sich für eine medizinische Behandlung in Deutschland entscheiden.

So wurde der Frontmann der Kultband “U2” Bono 2010 von Dr. Jörg Chrisatian Tonn wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert. Unter dem Messer des führenden Neurochirurgen im Münchner Klinikum Großhadern war auch der Rapper Bushido.

Der Hollywood-Schauspieler George Clooney ließ sich wegen massiver Rückenprobleme von dem renommierten deutschen Neurochirurgen Dr. Ralf Buhl in Solingen behandeln.

Der chinesische Künstler Ai Wei Wei kam 2009 nach München, um dort seine Ausstellung „So Sorry“ vorzustellen. Nachdem plötzlich schreckliche Kopfschmerzen aufgetreten waren, wurden im Klinikum Großhadern innere Blutungen diagnostiziert - der Künstler wurde dort notoperiert.

Die Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog Christiane ließ sich wegen Darmkrebs im Klinikum Rechts der Isar behandeln. Aus Dankbarkeit und tiefer Verbundenheit gegenüber dem Ärztenteam für die hervorragende Versorgung seiner Frau, engagierte sich Roman Herzog später bei der Gründung eines interdisziplinären Krebszentrums, das ihren Namen trägt.   

In der Asklepios-Klinik in Hamburg wurden viele Politiker behandelt. Darunter auch der Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt und seine Frau Loki.

Uwe Lost, der Bassist der Country-Band "Truck Stop" hat in der Schön Klinik Neustadt ein neues Hüftgelenk bekommen.

Der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton kam nach München, um sich vom berühmten Gastroenterologen Dr. Albert Eimiller untersuchen zu lassen.

Im Jahre 2009 hat ein Ärzteteam des Klinikums Rechts der Isar unter der Leitung von Prof. Andreas Imhoff die Kreuzbänder des ehemaligen Wahlkönigs von Malaysia Mizan Zainal Abidin wiederhergestellt und ihm einen neuen Meniskus transplantiert.

Neben diesen Beispielen gibt es unzählige weitere internationale Prominente, die sich bevorzugt in deutschen Kliniken von Ärzten behandeln lassen, weil dort eine hohe Qualität der medizinischen Dienstleistungen gewährleistet wird.