Prof. Dr. med. Werner Mang


Lebenslauf

  • 1949 In Ulm geboren
  • 1968 Abitur am Bodenseegymnasium
  • Studium an der Technischen Universität München 
  • Ausbildung in Rio de Janeiro bei Prof. Dr. Ivo Pitanguy
  • Auslandssemester in London und den USA
  • 1974 Promotion mit der Arbeit „Die konservative und operative Behandlung distaler Humerusbrüche“ an der Technischen Universität München
  • Chirurgischer Assistenzarzt im Kreiskrankenhaus Lindau
  • 1980 Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Klinikum Großhadern München, Zusatzqualifikation „Plastische Operationen“
  • 1982 Oberarzt am Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München, Leitung der Abteilung für plastische Gesichtschirurgie
  • 1984 Habilitation mit der Arbeit „Das Plattenepithelkarzinom der Tonsilla palatina und dessen Einfluß auf das immunologische System beim Menschen“
  • 1987 Gründung der Deutschen Gesell­schaft für Ästhetische Medizin
  • 1988 Erlangung der Professur
  • 1989-1990 Gründung einer kleinen Privatklinik für Ästhetische Chirurgie in Lindau
  • 2003 Eröffnung der größten Klinik für rein ästhetische Chirurgie in Europa und ärztlicher Direktor der Bodenseeklinik
  • 2007-2012 Vorstandsvorsitzender und medizinischer Leiter der Mang Medical One Klinikgruppe

 

Mitgliedschaft

  • America Society of Facial Plastic Surgery
  • Canadian Society of Facial Plastic Surgery
  • Vorsitzender der Weltgesellschaft für Ästhetische Chirurgie (WASS)
  • Ehrenmitglied der Spanischen Gesellschaft für Ästhetische Medizin
  • Deutsche Gesellschaft für Plastische- und Wiederherstellungschirurgie
  • Präsident der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin
  • Gründungspräsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie
  • Bayerische Gesellschaft für Chirurgie

Auszeichnungen

  • 2003 Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Medizin
  • 2007 Springer Medizin-Verlags-Award, Heidelberg
  • 2011 Health-Media-Award für sein Lebenswerk
  • Honorarprofessur in Russland

12.10.2016 15:04:36