Dr. med. Norbert Pfützenreuter


Die Klinik MedNord, deren Gründer und Leiter Dr. Norbert Pfützenreuter ist, ist das erste bayerische Endoskopie-Zentrum. Die Philosophie der Klinik MedNord ist dabei eine Symbiose aus ärztlicher Dienstleistung, medizinischer Spitzenqualität, modernen Konzepten operativer Patientenversorgung und Lebensqualität zu schaffen. Dr. Pfützenreuter selbst ist minimal invasiver Chirurg der obersten Stufe (“MIC III”) der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie. Zuvor war Dr. Pfützenreuter an der Universitätsfrauenklinik Heidelberg tätig und hat sich als Facharzt für Frauenheilkunde in München niedergelassen. Hier gründete er die seinerzeit zweite endoskopische Tagesklinik Deutschlands.

Seit dem Jahr 1988 zählen sogenannte Laser-endoskopische Operationsverfahren zu Dr. Pfützenreuters Tätigkeits- und Arbeitsschwerpunkten. Mit über 35.000 selbst durchgeführten endoskopischen Operationen zählt er deutschlandweit zu den erfahrensten endoskopischen Operateuren. Kennzeichen der operativen Endoskopie ist der Verzicht auf das Skalpell. Stattdessen werden Laser-/Ultraschall-Techniken angewendet. Der Gebrauch eines Endoskops erlaubt es, auch schwer zugängliche Bereiche im Inneren des Körpers zu behandeln. Die gleichzeitige Aufzeichnung der Operation mittels Video verschafft dem Patienten noch mehr Sicherheit und erlaubt dem Chirurgen die exakte Kontrolle des Operationsvorgangs. Hierbei kommen bei Dr. Pfützenreuter modernste Technologien zum Einsatz, beispielsweise der integrierte OP "OR1" des weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmens Karl Storz.

Dr. Pfützenreuter gehört dem Berufsverband der Frauenärzte an und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM) sowie der Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie (AGE). Er ist außerdem Autor des Buches „Geburt ohne Angst“ und leitet zahlreiche Fortbildungskurse für Chefärzte und Oberärzte in renommierten Frauenkliniken.


12.10.2016 15:03:51