Prof. Dr. med. Ursula Peschers


Über diesen Arzt

Prof. Dr. Ursula Peschers ist eine international annerkannte Expertin in ihrem Bereich. Sie ist Midlied der zahlreichen Fachgesellschaften und war Tagungspräsidentin beim Jahreskongress der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft in München.


Behandlungsschwerpunkte

  • Urogynäkologie
  • Rekonstruktive Beckenbodenchirurgie

Lebenslauf

Nach dem Abitur hat Prof. Dr. Ursula Peschers ein Fachseminar für Altenpflege in Krefeld absolviert. Dann studierte sie Humanmedizin an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen. Ihre Facharztausbildung bekam Prof. Peschers in Luzern und München. 1994 erfolgten Approbation und Promotion. 1996 war sie für ein Jahr als Pelvic Floor Research Fellow an der University of Michigan in den USA tätig. Dann arbeitete Prof. Peschers als wissenschaftliche Assistentin und später Oberärztin an der I. Frauenklinik der Universität München.

2001 hat Prof. Peschers ihre Fachärztin für Gynäkologie bekommen. Ein Jahr später hat sie habilitiert.

Zwischen 2004 und 2007 war Prof. Peschers Chefärztin der Frauenklinik Dachau. Seit 2007 ist sie Chefärztin für Gynäkologie mit dem Schwerpunkt Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenbodenchirurgie am Beckenboden Zentrum in München.

 

Mitgliedschaft

  • Stellvertretende Vorsitzende in der Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion e.V. (AGUB)
  • Forum urodynamicum e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • International Continence Society
  • International Urogynecology Association
  • Deutscher Ärztinnenbund

12.10.2016 15:07:40