Dr. med. Siegmund Lorenz Braun


Über diesen Arzt

Dr. med. Siegmund Lorenz Braun hat sich in den Bereichen Labormedizin und klinische Chemie spezialisiert.


Behandlungsschwerpunkte

  • Labordiagnostik
  • Laboranalyse

Lebenslauf

Dr. med. Lorenz Braun wurde 1950 in München geboren.

Nach dem Medizinstudium in München und anschließender zweijähriger Tätigkeit als Medizinalassistent in Traunstein und München erfolgten die Approbation (1977) und ein Jahr später die Promotion. Später war Dr. med. Lorenz Braun Assistent am Institut für Klinische Chemie am Klinikum Großhadern der LMU.

1987 absolvierte er seinen Facharzt für Labormedizin und wurde als Klinischer Chemiker anerkannt. Von 1987 bis 1989 war er dann Oberarzt am Institut für Laboratoriumsdiagnostik im Zentralkrankenhaus Gauting. Ab 1989 war er stellvertretender Institutsdirektor am Institut für Laboratoriumsmedizin im Deutschen Herzzentrum München (DHM).

Seit 2009 ist Dr. med. Siegmund Lorenz Braun kommissarischer Direktor des Instituts für Laboratoriumsmedizin des DHM.

Labor­diag­nos­tik mit Zyto­logie

Mithilfe eines Abstrichs lassen sich krankhafte Veränderungen an Scheidenhaut und Muttermund erkennen. Der PAP-Test und der HPV-Test sind Spezialabstriche, mithilfe derer Infektionen mit Warzenviren (Humane-Papilloma-Viren) nachgewiesen werden können.

Um­fass­ende La­bor­ana­lyse

Die umfassende Laboranalyse beinhaltet meist ein rotes und weißes Blutbild sowie die Bestimmung von Entzündungswerten, Gerinnungswerten, Diabeteswerten, Fetten, Gallenwerten, Kreatinin-Werten und Harnstoffwerten.


PUBLIKATONENEN (AUSZUG)

  • Mohlenkamp S, Leineweber K, Lehmann N, Braun S, Roggenbuck U, Perrey M, et al. Coronary atherosclerosis burden, but not transient troponin elevation, predicts long-term outcome in recreational marathon runners. Basic research in cardiology. 2014;109(1):391.
  • Bernecker C, Scherr J, Schinner S, Braun S, Scherbaum WA, Halle M. Evidence for an exercise induced increase of TNF- and IL-6 in marathon runners. Scand J Med Sci Sports. 2013;23(2):207-14.
  • Bernlochner I, Mayer K, Morath T, Braun S, Schulz S, Schomig A, et al. High frequency of CYP2C19*2 carriers in PCI-treated patients switched over from clopidogrel to prasugrel based on platelet function monitoring. Platelets. 2013;24(6):500-2.

12.10.2016 15:04:36