Priv.-Doz. Dr. med. Marcus Riccabona


Über diesen Arzt

Dr. Riccabona ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und hat über 60 wissenschaftliche Arbeiten und Buchbeiträge zu seinem Fachgebiet veröffentlicht. Zudem war er als Gastprofessor und -operateur weltweit unterwegs.


Behandlungsschwerpunkte

  • Kinderurologie

Lebenslauf

Priv.-Doz. Dr. med Marcus Riccabona wurde 1946 in Innsbruck geboren.

Nach dem Schulabschluss hat er ein Jahr auf einer Missionstation in Zimbabwe gearbeitet.

Danach studierte er Medizin an der Universität Innsbruck mit Auslandsaufenthalten in Afrika und Kanada.

1972 wurde er promoviert.

Von 1973 bis 1975 arbeitete er an den Linzer Ordenkrankenhäusern.

Im Anschluss daran absolvierte er die Ausbildung zum Facharzt für Urologie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz, Studienaufenthalte führten ihn an Urologische Kliniken in Salzburg, St.Gallen und Mainz. 1980 wurde er zum Facharzt für Urologie.

Von 1981 bis 1992 arbeitete er als Leitender Oberarzt und Chefvertreter an der Urologischen Abteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. 1992 gründete er dort die Abteilung für Kinderurologie.

2004 habilitierte er sich mit dem Schwerpunkt Kinderurologie an der Universität Wien.

Von 2005 bis 2012 leitete Dr. Riccabona die Abteilung für Kinderurologie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. Die Abteilung wurde 2008 als europäisches Ausbildungszentrum für Kinderurologie zertifiziert.

2007 wurde er zum zertifizierten Europäischen Facharzt für Kinderurologie.

Seit 2013 arbeitet Dr. Riccabona als Oberarzt an der Urologischen Universitätsklinik München.

 

Funktionen und Auszeichnungen

  • Leiter des Österreichischen Arbeitskreises für Kinderurologie (1992 - 2004)
  • Member of the Educational Committee of the ESPU (European Society of Pediatric Urology) (1994 - 2004)
  • Beginn des humanitären Projekts „Pediatric Urology Team Austria for Eritrea“ in Asmara, Eritrea (2005)
  • Preis des Präsidenten der Bayrischen Urologenvereinigung (2010)
  • Ehrenmitglied der Medizinischen Gesellschaft für Oberösterreich (2011)
  • Honorary Member of the ESPU (2013)
  • Verleihung des Horst-Jürgen-Lühl Preises in Anerkennung für das herausragende internationale Engagement im Bereich der Urologischen Ausbildung (2015)

03.11.2016 11:01:24