Labor­diag­nos­tik mit Zyto­logie

Mithilfe eines Abstrichs lassen sich krankhafte Veränderungen an Scheidenhaut und Muttermund erkennen. Der PAP-Test und der HPV-Test sind Spezialabstriche, mithilfe derer Infektionen mit Warzenviren (Humane-Papilloma-Viren) nachgewiesen werden können.


08.09.2017 12:56:31