Prof. Dr. med. Wolfgang Hiddemann


Über diesen Arzt

Prof. Dr. med. Wolfgang Hiddemann behandelt krebskranke Menschen schon seit über 35 Jahren. Er ist einer der führenden Forscher im Bereich Leukämie und Lymphom weltweit. Seit Jahrzehnten koordiniert er klinische Studien, die auf eine Verbesserung der Therapie krebskranker Menschen gezielt sind, und ist Autor mehrere Lehrbücher auf diesem Gebiet. Neben der klinischen und wissenschaftlichen Arbeit, verfolgt Prof. Hiddemann die ganzheitliche Betreuung krebskranker Patienten. Auf seine Initiative wurde 1999 der gemeinnützige Verein lebensmut - Leben mit Krebs e.V. gegründet, der sich der Förderung der psycho-onkologischen Versorgung von Patienten und Angehörigen widmet.


Behandlungsschwerpunkte

  • Hämatologie
  • Onkologie

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Wolfgang Hiddemann wurde 1949 in Köln geboren.

Er hat Medizin in Bonn und Münster von 1968 bis 1974 studiert.

Von 1975 bis 1976 arbeitete er als Medizinalassistent im Pathologischen Institut der Universität Münster, der Medizinischen Universitätsklinik Münster und der Chirurgischen Abteilung des Mathias Spital Rheine.

Von 1976 bis 1992 arbeitete er an der Medizinischen Poliklinik und der Medizinischen Klinik A der Universität Münster.

Er hatte 1978 einen einjährigen Auslandsaufenthalt am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York.

1985 wurde er als Facharzt für Innere Medizin anerkannt und 1986 zum Oberarzt an der Medizinischen Klinik A am Universität Münster geworden.

1987 folgt die Ernennung zum Professor auf Zeit.

Anschließend erwarb er den Schwerpunkt für Hämatologie und internistische Onkologie.

Von 1992 bis 1998 leitete er die Abteilung für Hämatologie und Onkologie am Georg-Augustus-Universität Göttingen.

1998 wechselte er nach München, wo er die Medizinische Klinik III des Klinikums der Universität München bis zum heutigen Tag leitet.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Pathogenese akuter Leukämien
  • Therapie akuter Leukämien
  • Therapie niedrig maligner Lymphome

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
  • Deutsche Krebshilfe

Auszeichnungen

  • Ehrenmitglied der ungarischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
  • Ehrenmitglied der südafrikanischen Gesellschaft für Hämatologie
  • Charles Brupbacher Lectureship, Zürich, Schweiz 2003
  • Emil Frei Leukemia Lectureship, Harvard Medical School, Boston, USA 2003
  • Ehrenmedaille der Polish Society of Internal Medicine
  • Scientific Award der Jacqueline Seroussi Foundation 2006, Tel Aviv, Israel
  • Ehrenmitglied der European Federaion of Internal Medicine

Editorial Boards

  • Annals of Hematology
  • Leukemia
  • Annals of Oncology
  • Hematology
  • Der Internist
  • Deutsche Medizinische Wochenschrift

Publikationen (Auszug)

  • A 4-gene expression score associated with high levels of Wilms Tumor-1 (WT1) expression is an adverse prognostic factor in acute myeloid leukaemia Niavarani A, Herold T, Reyal Y, Sauerland MC, Buchner T, Hiddemann W, Bohlander SK, Valk PJ, Bonnet D. Br J Haematol. 2016 Feb;172(3):401-11. doi: 10.1111/bjh.13836. Epub 2015 Nov 24.
  • [Cancer screening - useful but not so easy]. Hiddemann W. Dtsch Med Wochenschr. 2015 Sep;140(19):1424. doi: 10.1055/s-0041-106027. Epub 2015 Sep 24. German. No abstract available.
  • RNA and protein expression of herpesvirus entry mediator (HVEM) is associated with molecular markers, immunity-related pathways and relapse-free survival of patients with AML. Lichtenegger FS, Kondla I, Krempasky M, Weber AL, Herold T, Krupka C, Spiekermann K, Schneider S, Büchner T, Berdel WE, Wörmann BJ, Hiddemann W, Subklewe M. Cancer Immunol Immunother. 2015 Dec;64(12):1505-15. doi: 10.1007/s00262-015-1755-8. Epub 2015 Sep 16.
  • Integration of gene mutations in risk prognostication for patients receiving first-line immunochemotherapy for follicular lymphoma: a retrospective analysis of a prospective clinical trial and validation in a population-based registry. Pastore A, Jurinovic V, Kridel R, Hoster E, Staiger AM, Szczepanowski M, Pott C, Kopp N, Murakami M, Horn H, Leich E, Moccia AA, Mottok A, Sunkavalli A, Van Hummelen P, Ducar M, Ennishi D, Shulha HP, Hother C, Connors JM, Sehn LH, Dreyling M, Neuberg D, Möller P, Feller AC, Hansmann ML, Stein H, Rosenwald A, Ott G, Klapper W, Unterhalt M, Hiddemann W, Gascoyne RD, Weinstock DM, Weigert O.Lancet Oncol. 2015 Sep;16(9):1111-22. doi: 10.1016/S1470-2045(15)00169-2. Epub 2015 Aug 6.
  • Temsirolimus inhibits cell growth in combination with inhibitors of the B-cell receptor pathway. Zoellner AK, Bayerl S, Hutter G, Zimmermann Y, Hiddemann W, Dreyling M. Leuk Lymphoma. 2015 Dec;56(12):3393-400. doi: 10.3109/10428194.2015.1023720. Epub 2015 Aug 3.
  • T cells are functionally not impaired in AML: increased PD-1 expression is only seen at time of relapse and correlates with a shift towards the memory T cell compartment. Schnorfeil FM, Lichtenegger FS, Emmerig K, Schlueter M, Neitz JS, Draenert R, Hiddemann W, Subklewe M. J Hematol Oncol. 2015 Jul 30;8:93. doi: 10.1186/s13045-015-0189-2.
  • Identification of the Adapter Molecule MTSS1 as a Potential Oncogene-Specific Tumor Suppressor in Acute Myeloid Leukemia. Schemionek M, Kharabi Masouleh B, Klaile Y, Krug U, Hebestreit K, Schubert C, Dugas M, Büchner T, Wörmann B, Hiddemann W, Berdel WE, Brümmendorf TH, Müller-Tidow C, Koschmieder S. PLoS One. 2015 May 21;10(5):e0125783. doi: 10.1371/journal.pone.0125783. eCollection 2015.
  • [Malignant lymphomas]. Hiddemann W. Internist (Berl). 2016 Feb 3. [Epub ahead of print] German. 

03.11.2016 11:01:23