Prof. Dr. med. Werner Neuhaus


Über diesen Arzt

Prof. Neuhaus ist ein erfahrener Spezialist und Mitglied vieler nationaler und internationaler Fachgesellschaften.


Behandlungsschwerpunkte

  • Spezielle operative Gynäkologie
  • Gynäkologische Onkologie

Lebenslauf

Prof. Werner Neuhaus hat Medizin an der Universität Köln studiert und wurde 1984 als Arzt approbiert.

Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistenzarzt an der Universitätsklinik Köln.

1991 wurde er zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

1992 bekleidete er die Position des Oberarztes an der Universitätsklinik Köln.

1995 habilitierte er sich und erhielt die Lehrbefugnis für das Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsklinik Köln.

1996 wurde Prof. Neuhaus zum stellvertretenden leitenden Oberarzt und anschließend zum leitenden Oberarzt.

1997 folgte die Anerkennung der fakultativen Weiterbildung „Spezielle operative Gynäkologie”.

1998 bekleidete er die Position der Chefarztes für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am St. Josefhospital Krefeld-Uerdingen.

1999 erhielt er die volle Weiterbildungsermächtigung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und absolvierte die fakultative Weiterbildung in „Spezieller operativer Gynäkologie”.

2002 folgte die Ernennung zum Professor der Universität zu Köln.

2005 wurde er zum Chefarzt der Frauenklinik I im Bethesda-Krankenhaus Duisburg.

Zusätzlich bekleidete er von 2005 bis 2007 die Position des Chefarztes im Johanniter-Krankenhaus Duisburg-Rheinhausen.

2007 erhielt er den Schwerpunkt „Gynäkologische Onkologie” und wurde zum Prüfer für diesen Schwerpunkt bei der Ärztekammer Nordrhein. 2008 wurde ihm die Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt „Gynäkologische Onkologie” verliehen.

2013 wurde Prof. Neuhaus nach MIC II zertifiziert.

Seit 2013 ist er Chefarzt der Frauenklinik Holweide.

 

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Niederrheinisch-Westfalische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie (AGO)
  • Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie (AGE)
  • Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB)
  • Deutsche Kontinenzgesellschaft

12.10.2016 15:06:53