Fachgebiet Phar­ma­kolo­gie

Der Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie befasst sich mit der Erforschung, Dokumentation und Beurteilung von Arzneimitteln und in ihrer Anwendung bei Krankheiten.


Zu den Aufgaben eines Facharztes für Pharmakologie und Toxikologie gehören die Durchführung und Auswertung klinischer Studien, die Erforschung von Arzneimitteln sowie die Informationsweitergabe über Inhalt und Wirkung von Arzneimitteln. Ziel ist ein schonender und effektiver Einsatz von Medikamenten.

Um Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie werden zu können, muss im Anschluss an das Medizinstudium eine Weiterbildung von fünf Jahren absolviert werden. Inhalte dieser Weiterbildung sind mit unter:

  • Durchführung biologischer Messmethoden im Bereich der Pharmakologie und Toxikologie
  • Analyse und Bewertung toxikologischer Wirkungen und medizinisch wichtiger Gifte
  • experimentelle Forschung zur Analyse erwünschter und schädigender Wirkungen von Medikamenten
  • Kenntnisse über die Beeinflussung von Arzneistoffe auf Krankheiten
  • morphologischen und histologischen Untersuchungsverfahren
  • Forschung im Bereich der Dosis- und Wirkungsbeziehung von Medikamenten

Kenntnisse in rechtlichen Grundlagen für Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln.


22.10.2016 04:11:16