Prof. Dr. Dr. med. Michael Frühwald


Über diesen Arzt

Prof. Michael Frühwald arbeitet mit vielen wissenschatlichen Fachausgaben zusammen und ist als Gutachter in zahlreichen Projekte tätig.


Behandlungsschwerpunkte

  • Kinderhämatologie und -Onkologie
  • Kinderpalliativmedizin
  • Gerinnungsstörungen
  • Kinderendokrinologie
  • Autoimmunerkrankungen
  • Allgemeinpädiatrie

Lebenslauf

Prof. Dr. Dr. med. Michael Frühwald hat sein vorklinisches und klinisches Studium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg absolviert. 1995 wurde er approbiert, im gleichen Jahr folgte die Promotion. Seine Schwerpunktausbildung hat Prof. Frühwald am Universitätsklinikum Münster in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin – Pädiatrische Hämatologie und Onkologie erhalten. Nach einem Graduierten-Studium im Department of of Neuroscience, The Ohio State University, Columbus/Ohio, USA wurde er 1999 zum Doktor.

Seine klinisch-wissenschaftliche Ausbildung hat Prof. Frühwald am Universitätsklinikum Würzburg (Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin) bekommen.

Während seiner zahlreichen Auslandsaufenthalte ( Children’s Hospital Oakland/Kalifornien,  Children’s Hospital Columbus/Ohio, Roswell Park Memorial Institute, Buffalo, New York, The Ohio State University, Columbus Ohio) hat er eine solide fachärztliche Erfahrung gesammelt.

Zwischen 2006 und 2012 arbeitete Prof. Frühwald als Schriftführer Gesellschaft für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie.

2009 – 2013 war er in International Chair Subgroup on Atypical Teratoid Rhabdoid Tumors of the SIOP Brain Tumor Committee tätig.

Seit 2006 ist Michael Frühwald Studiengruppenleiter Europäisches Rhabdoid-Register und seit 2008 außerplanmäßiger Professor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2007 hat er in Münster Zusatzbezeichnung Kinderpalliativmedizin bekommen.

Momentan ist Prof. Frühwald Chefarzt I. Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Augsburg, leitender Arzt Schwäbisches Kinderkrebszentrum Augsburg und Sprecher des klinischen Ethikkomitée Klinikum Augsburg.

 

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
  • Society for Neurooncology
  • Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Societé Internationale Oncologie Pediatrique – SIOP 
  • Epigenetic Society


Zusammenarbeit mit Fachzeitschriften

  • The Lancet 
  • Lancet Oncology 
  • Journal of Clinical Oncology 
  • Oncogene 
  • Cancer Research 
  • BMC Genetics 
  • BMC Cancer 
  • International Journal of Cancer 
  • European Journal of Cancer 
  • Archives of Laboratory Medicine
  • Pediatric Hematology and Oncology 
  • Journal of Neurooncology 
  • Klinische Pädiatrie 
  • Der Schmerz 
  • Zeitschrift für Palliativmedizin 
  • European Journal of Neurology

Gutachtertätigkeit für Projektforschung

  • Deutsche Kinderkrebsstiftung
  • Deutsche Krebshilfe
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Samantha Dickson Brain Tumor Trust, UK 
  • The Brain Tumor Charity, UK
  • Institut National Du Cancer, Frankreich
  • JGW Patterson Foundation, UK