Prof. Dr. med. Klaus Friese


Behandlungsschwerpunkte

  • Gynäkologische Onkologie
  • Infektionskrankheiten 
  • Immunologie
  • Pränataldiagnostik
  • HIV-Infektion
  • Toxoplasmose
  • Medikamentenberatung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Klaus Friese studierte Medizin und Pharmazie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Anschließend promovierte er an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Seine Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe erfolgte an der Universitäts-Frauenklinik in Mainz. 1989 wurde er Oberarzt an der Frauenklinik des Klinikums Mannheim. Im Jahr 1992 habilitierte er an der Universität Heidelberg; seine Dissertation schrieb er zum zum Thema: "Die Immunantwort bei gynäkologischen Operationen - Stellenwert von Zytokinen und Immunzellen für den prä- und postoperativen Krankheitsverlauf".

Anschließend wurde er Sellvertreter des Klinikdirektors an der Frauenklinik des Klinikums Mannheim. Von 1997 - 2002 war er Direktor der Universitäts-Frauenklinik Rostock, sowie anschließend Direktor der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Ludwig-Maximilians-Universität München am Campus Innenstadt und Großhadern.

Seit 2015 ist er Ärztlicher Direktor der Klinik Bad Trissl. Er absolvierte unter anderem eine Weiterbildung in den Bereichen pränatale Diagnostik und ultraradikale gynäkologische Tumorchirurgie.

 

Mitgliedschaft

  • ehem. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie sowie Immunologie in der Gynäkologie und Geburtshilfe
  • ehem. Präsident der Bayerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Deutsche Gesellschaft für Perinatalmedizin
  • Bayerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
  • Norddeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Mittelrheinische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie
  • Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie
  • Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG)
  • American Society of Hematology
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsch-Griechische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Kooperation mit Fachausgaben

  • Mitherausgeber „Der Gynäkologe”,  offizielles Fortbildungsorgan der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Wissenschaftlicher Beirat „Geburtshilfe und Frauenheilkunde”
  • Wissenschaftlicher Beirat „Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie”
  • Wissenschaftlicher Beirat „Deutsches Ärzteblatt” als Fachvertreter für Gynäkologie und Geburtshilfe

Publikationen

Prof. Dr. med. Klaus Friese ist Autor von zahlreichen Fachbüchern sowie mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten.


12.10.2016 15:03:53