Prof. Dr. med. Gerd U. Auffarth


Über diesen Arzt

Prof. Dr. med Gerd U. Auffarth ist ein sehr renommierter Facharzt für Augenheilkunde und leitet zwei auf diesem Gebiet weltweit führende Forschungseinrichtungen, an deren Gründung er mitgewirkt hat. Sein Team entwickelt innovative Kunstlinsen und operative Behandlungsverfahren bei Katarakt. 2014 wurde er vom Journal "The Ophthalmologist" auf Platz 16 der 100 weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten der Augenheilkunde gewählt.


Behandlungsschwerpunkte

  • Kurz- und Weitsichtigkeit (Laserverfahren, Intraokularlinse)
  • Katarakt

Lebenslauf

Seine medizinische Ausbildung erhielt Prof. Gerd Auffarth an der Medizinischen Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Nach dem Abschluss war er als Postdoc-Stipendiat der Max Kade Stiftung von 1992–1994 am Center for Intraocular Lens Research der Medical University of South Carolina in den USA. Nach seiner Rückkehr hatte er eine einjährige Forschungsstelle für Erbliche Netzhauterkrankungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Universitäts-Augenklinik Heidelberg. 

1996 wurde Professor Auffarth Facharzt für Augenheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg und 1999 Privatdozent an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg sowie Leiter der Heidelberg IOL and Refractive Surgery Research Group.

Im Februar 2002 wurde Prof. Auffarth Vorstandsmitglied der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation und Refraktive Chirurgie (DGII) und zum Sekretär gewählt.

2004 wurde er zum Leitenden Oberarzt der Abteilung Allgemeine Augenheilkunde und Poliklinik sowie zum stellvertretenden Geschäftsführenden Direktor der Universitäts-Augenklinik Heidelberg ernannt. 2005 erhielt er eine außerordentliche Professur für das Fach Augenheilkunde an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, die er bis heute innehat. 

2009 wurde Prof. Auffarth zum Kommissarischen Ärztlichen Direktor und 2011 zum Ärztlichen Direktor der Universitäts-Augenklinik Heidelberg. 

Seit 2012 leitet Prof. Gerd U. Auffarth das David J. Apple International Laboratory for Ocular Pathology, das er selbst als Forschungsstelle der Universitäts-Augenklinik Heidelberg aufgebaut hatte. Seit Februar 2016 ist er zudem Vizepräsident der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation und Refraktive Chirurgie (DGII).

 

Forschungsschwerpunkte

  • Chirurgische Eingriffe im vorderen Augenabschnitt
  • Implantat- und Biomaterialforschung
  • Entwicklung neuartiger Kunstlinsen
  • Einsatz des Femtosekunden-Lasers bei Katarakt-Operationen, Hornhaut-Transplantation und Laser-Korrektur der Alterssichtigkeit

Publikationen (Auszug)

  • Thomas BC, Fitting A, Khoramnia R, Rabsilber TM, Auffarth GU, Holzer MP (2016) Long-term outcomes of intrastromal femtosecond laser presbyopia correction: 3-year results. Br J Ophthalmol. 2016 Feb 22.
  • Attia MS, Auffarth GU, Khoramnia R, Linz K, Kretz FT (2015) Near and intermediate reading performance of a diffractive trifocal intraocular lens using a reading desk. J Cataract Refract Surg. 2015 Dec;41(12):2707-14.
  • Schmack I, Auffarth GU (2015) Distribution of pseudoexfoliation material on anterior segment structures in human autopsy eyes after cataract surgery with intraocular lens implantation. Int Ophthalmol. 2015 Aug 26.
  • Kretz FT, Breyer D, Diakonis VF, Klabe K, Henke F, Auffarth GU, Kaymak H (2015) Clinical Outcomes after Binocular Implantation of a New Trifocal Diffractive Intraocular Lens. J Ophthalmol. 2015;2015:962891. 
  • Kretz FT, Breyer D, Klabe K, Auffarth GU, Kaymak H (2015) Clinical Outcomes and Capsular Bag Stability of a Four-Point Haptic Bitoric Intraocular Lens. J Refract Surg. 2015 Jul;31(7):431-6.