Klinikum Agnes Karll Laatzen

Das Klinikum in Laatzen gehört zum Krankenhausverbund der Region Hannover und ist nach der deutschen Reformerin der Krankenpflege Agnes Karll benannt. Das Klinikum bietet eine optimale Versorgung in vielen medizinischen Fachgebieten an und ist akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).


Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
  • Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
  • Anästhesie und operative Intensivmedizin
  • Neurologie
  • Innere Medizin (Gastroenterologie, Kardiologie, Angiologie)
  • Radiologie

Spezielle Behandlungen

Die neurologie Klinik vergügt über eine zertifizierte Stroke Unit. Zusätzlich gehören zum Klinikum ein zertifiziertes Darmkrebszentrum sowie ein zertifiziertes Endoprothetik-Zentrum der Maximalversorgung.


Über diese Klinik

Im Klinikum Agnes Karll stehen für Patienten 240 Betten bereit. Jährlich werden hier über 12 000 Menschen stationär behandelt.

Die Patienten können auch von der Lage des Klinikums profitieren. Es liegt direkt im Naturschutzgebiet „Leinemasch“.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Allgemeine Chirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Onkologie
  • Visceralchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Darmkrebs
  • Chirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Neurologie
  • Angiologie
  • Radiologie
  • Sportmedizin
  • Kardiologie
03.11.2016 11:01:20