Privatklinik Jägerwinkel

Die renommierte Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee ist spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin, Kardiologie sowie Psychosomatik. Das Team aus erfahrenen Spezialisten verfolgt einen ganzheitlichen Behandlungsansatz aus Prävention, Therapie und Rehabilitation.



Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Orthopädie
  • Wirbelsäulen- und Schmerztherapie
  • Innere Medizin
  • Kardologie
  • Psychosomatik
  • Sanfte Medizin

Spezielle Behandlungen

  • 4D-Gesamtkörperstatikvermessung
  • Multimodulare Schmerztherapie
  • Fünf-Stufen-Plan zur optimalen Behandlung von Schmerzen
  • Traditionelle ­Chinesische Medizin nach Operationen

Über diese Klinik

Die Klinik entspricht den Standards eines High-Class-Hotels. Unter hervorragender medizinischer Versorgung durch ein internationales Spezialistenteam finden die Patienten hier in idyllischer Lage mit Blick auf den Tegernsee eine ideale Umgebung für den Genesungsprozess.


Behandlungsspektrum

Innere Medizin & Kardiologie

  • Krebsbehandlungen und onkolgische Begleittherapie
  • Schlafdiagnostik
  • Diabetologie
  • Ernährung und Entgiftung

Orthopädie & Rückenleiden

  • 4D-Gesamtkörperstatikvermessung
  • Multimodulare Schmerztherapie
  • Bandscheibe
  • Arthrosen
  • Osteoporose
  • Skoliose

Schmerztherapie

  • Fünf-Stufen-Plan zur optimalen Behandlung von Schmerzen

Psychosomatik

  • Burnout
  • Chronische Schmerzsyndrome
  • Tinnitus
  • Psychologische Begleitung bei Tumor- und Herzbehandlungen

Sanfte Medizin

  • Traditionelle ­Chinesische Medizin nach Operationen

Physiotherapie

  • Osteopathie
  • Juvent-Therapie (Vital-Impulse)
  • manuelle Therapie
  • Gyrotonic­
  • Pilates

Ausstattung

Die Klinik verfügt über 67 komfortable Zimmer, Junior-Suiten und Suiten mit großen Fenstern, hellen Wänden, Balkon oder Terrasse. Alle Zimmer haben einen Blick auf den Garten und sind mit einem digitales Surround-Musiksystem, Internetzugang und TV ausgestattet. Der idyllische Garten der Klinik ist 7000 qm groß.

In Fitness- und Physiotherapieräumen stehen den Patienten moderne Geräte zur Stärkung der Muskulatur zur Verfügung sowie für Kardiotraining, physikalische und manuelle Therapien. Zudem gibt es einen Außenpool und ein Schwimmbad.

Im Restaurant der Klinik werden Speisen der mediterranen Küche serviert. Selbstverständlich können auch individuelle Wünsche wie Diätkost in den Essensplan der Patienten integriert werden.


Rundum Check-Ups auf höchstem Niveau

Manche Erkrankungen verlaufen symptomfrei und werden deswegen erst im fortgeschrittenem Stadium diagnostiziert. Das erschwert die Therapie, verlängert die Genesung und kann in einigen Fällen — besonders bei Herz-, Lungen- und Tumorerkrankungen — dauerhafte Folgen haben. Die Spezialisten der Privatklinik Jägerwinkel bieten deshalb umfassende Check-ups, die mit Hilfe moderner Methoden und Ausrüstung Störungen im Körpersystem frühzeitig erkennen können. Zu den wichtigsten Früherkennungs- und Präventionsmaßnahmen gehören:

  • Ausführliche Anamnese und internistische Eingangsuntersuchung
  • Sonografie (Ultraschall) von Schilddrüse und Bauchraum
  • Duplexsonografie der hirnversorgenden Gefäße
  • Duplexsonografie der Venen
  • Röntgen von Herz und Lunge
  • Ruhe- und Belastungs-EKG mit Laktatmessung
  • Spirometrische Lungenfunktionsprüfung
  • Umfassende Laboranalyse (Tumormarker, Vitamine, Spurenelemente, Virusserologie, Nahrungsmittelunverträglichkeit)
  • Hormon- und Stressprofil
  • Endoskopische Untersuchungen (Magen-/Darmspiegelung)
  • Bioimpedanzanalyse (Messung der Verteilung von Fett, fettfreier Masse und Wasser im Körper)
  • Vorsorge Hauterkrankungen
  • Früherkennung Krebserkrankungen
  • Schlaganfallprophylaxe
  • Herzinfarktprävention
  • Raucher-Check (virtuelle Computertomografie-Bronchoskopie*)
  • Osteoporosediagnostik
  • Früherkennung Brustkrebs mit digitaler Mammografie*
  • Früherkennung Prostatakrebs mit virtueller Prostataspektroskopie*
  • Ganzkörper-Tumoruntersuchung/PET-Diagnostik*


* In Zusammenarbeit mit führenden Spezialisten


Der Fünf-Stufen-Plan für einen schmerzenfreien Rücken

Bei der Behandlung von starken und anhaltenden Rückenschmerzen, die zB. als Folge verengter Wirbelkanäle, Blockaden, Fehlstellungen oder Verspannungen auftreten, haben die Jägerwinkel-Orthopäden einen speziellen Fünf-Stufen-Plan entwickelt, der auf jahrzehntelanger Erfahrung und Austausch mit internationalen Schmerzzentren basiert. Das Programm beginnt mit einer möglichst milden, schonenden Behandlung, die dann entsprechend der medizinischen Bedürfnisse und Fortschritte des Patienten verstärkt wird.

Auf der ersten Stufe stehen Physiotherapie, Muskeltraining, Reiztherapien wie die Akupunktur und Entspannungsübungen. Danach kommen auf der zweiten Stufe mit der sog. interventionellen Schmerztherapie bildgesteuerte Interventionen und Behandlungen mit Hyaluron­säure oder körpereigenen Eiweißstoffen. 80 Prozent aller Patienten kann mit diesen Methoden bereits geholfen werden. Erst danach kommen die moderne minimalinvasive Mikrotherapie oder endoskopische Eingriffe wie Thermosonde oder der Bandscheiben-Laser zum Einsatz. Falls der Heilungserfolg weiter auf sich warten lässt, kann im fünften Schritt durch einen minimalinvasiven Eingriff ein schmerzfreies Leben ermöglicht werden.


Behandlungen der Wirbelsäule

Periradiculäre Therapie
Hier wird der gereizte Nerv unter Computertomografie-Kontrolle mit Medikamenten gespült. Dies ermöglicht ein rasches Abschwellen des entzündeten Gewebes und wirkt akut schmerzlindernd.

Radiofrequenz-Therapie
Arthrosen der kleinen Wirbelgelenke reizen vor allem die Lendenwirbelsäule. Bei dieser Behandlung wird über eine Thermosonde der das Gelenk versorgende Nerv mit milder Wärme sehr schonend verödet, sodass die Schmerzen rasch abklingen können.

Anti-Interleukin-1-Therapie
Reagieren entzündete Nervenwurzeln oder Wirbel­gelenke nicht auf Behandlung, so kann durch Verabreichung des Interleukin-1-Rezeptor-Antagonisten (Interleukin-1 ist maßgeblich für die Entstehung von Arthrose verantwortlich) eine körper­eigene Substanz zur Heilung eingesetzt werden. Diese Behandlung ist eine neuartige und hochwirksame Injektionstherapie aus der molekularen Biologie.

Epiduraler Schmerzkatheter
Bei akuten Rückenschmerzen kann mithilfe eines speziell entwickelten Katheter, der exakt in den Peridualraum eingeführt wird, die entzündete Nervenwurzel durch Spülungen und Injektionen behandelt werden. Über zwei bis drei Tage werden dem Patienten antientzündliche Enzymen und osmotisch wirksame Lösungen zur Unterstützung des biologischen Heilungsprozesses injiziert.

Micro-Laser-Technik
Ein Laser-Microfilament, das mit CTG direkt in die Bandscheibe eingeführt wird, löst eine milde Wärmereaktion im Bandscheibenkern aus. So kann die schmerzhafte Bandscheibenvorwölbung verkleinert werden und die Schmerzen werden sofort gelindert.


Stationäre Weiterbehandlung, Rehabilitation und Regeneration

Um nach einer Operation, einem Unfall oder einer schweren Erkrankung wie beispielsweise einem Schlaganfall schnell wieder auf die Beine zu kommen und in den Alltag zurückzukehren, ist ein ausgewogenes, kontinuierliches und individuell angepasstes Rehabilitationprogramm unerlässlich. Die Klinik Jägerwinkel bietet hier beste Möglichkeiten einer stationären Nachbehandlung: Die Betreuung durch die erfahrenen und fachlich hochkompetenten Therapeuten der Klinik fördert eine rasche und umfassende physikalische Genesung, das besondere und exklusive Ambiente der Klinik trägt zu einem seelischen Wohlbefinden der Patienten bei.

Die individuell ausgewählten Kurse ermöglichen den Patienten eine möglichst schnelle Symptom- und Beschwerdefreiheit. Sanfte Heilmethoden, ganzheitliche Ernährungsberatung sowie eine Optimierung des Immunsystems unterstützen dieses hochwertige Reha-Programm und so, auch die Lebensqualität der Patienten nachhaltig zu verbessern.

Klinik Jägerwinkel bietet spezielle Reha-Programme nach:

  • Herzinfarkt und Herzerkrankungen
  • Bypass-OP und Herzklappen-OP
  • Schlaganfällen
  • Chronischen Entzündungen
  • Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes
  • Magen-Darm-Erkrankungen und -Operationen
  • Operationen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule
  • Hüft- und Kniegelenks-Endoprothesen-OPs
  • Unfällen und unfallchirurgischen Operationen
  • Gynäkologischen Operationen
  • Chirurgischen Operationen
  • Tumorerkrankungen und nach Tumoroperationen
  • Rheumatischen Erkrankungen
  • Parkinson-Syndrom (fachübergreifend mit Neurologie)
  • Inneren Krankheiten



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Allgemeinmedizin
  • Endokrinologie und Diabetologie
  • Gastroenterologie
  • Angiologie
  • Brustkrebs
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Onkologie
  • Proktologie
  • Prostatakrebs
12.10.2016 15:09:03