Klinik für Schlafstörungen GmbH

Die Klinik für Schlafstörungen GmbH wurde 1991 gegründet und ist damit das älteste eigenständige Schlaflabor in Europa. Sie verfügt über Akkreditierungen durch alle Fachgesellschaften Deutschlands, darunter die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), die Arbeitsgemeinschaft für angewandte Schlafmedizin (AfaS), die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP).


Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Schlafmedizin: Schlaf- und Wachstörungen

Über diese Klinik

Die Klinik liegt in der berühmten Kurlandschaft von Berchtesgaden. In Bad Reichenhall befinden sich mehrere Thermalquellen, was die Patienten die Gelegenheit gibt, die Behandlung mit einer Wellnesskur zu kombinieren.

Ob die Natur erkunden, wandern, Boot fahren oder Sport treiben – Berchtesgaden bietet die Möglichkeit für eine Vielzahl von Aktivitäten. Die frische Bergluft hilft die Patienten auf den Weg zur Genesung.

Für die Patienten sind des Weiteren die Sehenswürdigkeiten von Salzburg gut erreichbar: die Stadt liegt nur 10 Kilometer entfernt.


Spezielle Behandlungen

  • Schnarchen
  • Schlafapnoe

Einige Fälle von Schnarchen und Schlafapnoe können mittels einer Zahnschiene behandelt werden.

  • Atemstillstände / Aufschrecken während der Nacht
  • Restless Legs Syndrome
  • Nächtliche Wadenkrämpfe und Muskelbewegungen
  • Tagesmüdigkeit / Schlaflosigkeit
  • Depressionen
  • Herzrasen während der Nacht
  • Unregelmäßiger Blutdruck
  • Potenzstörungen

Diagnostik und Therapie

Die Behandlung gliedert sich in der Regel in zwei Etappen.

  • Am Abend des ersten Tages hat der Patient sich bis 18 Uhr für die Vorstellung beim Arzt anzumelden.

Um 21 Uhr wird der Patient an das Untersuchungsgerät angeschlossen. Die Aufzeichnung dauert 2 Stunden und umfasst die Atmung an Mund, Nase, Brust und Bauch, die Gehirnströme (EEG), die Augenmuskelbewegungen (EOG) und die Muskelspannung (EMG). Die Daten werden in den Kontrollraum übertragen.

  • In der zweiten Nacht wird bereits das CPAP- bzw. BiPAP-Gerät eingesetzt, um dem Patienten das Einatmen zu erleichern und seine Atmung zu normalisieren.

Nach der Therapie am 1. und 2. Tag finden Gespräche mit dem behandelnden Arzt statt, um die Ergebnisse zu besprechen sowie einen weiteren Behandlungsbedarf festzustellen.


Service und Ausstattung

Die Klinik bietet ihren Patienten eine komfortable Unterkunft in vier Einzelzimmern. Jedes von ihnen ist mit einem Schlaflabor-Bett sowie eigener Nasszelle und TV ausgestattet.

Begleitpersonen sind jederzeit willkommen, für ihre Unterbringung wird eine Pauschale angeboten.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Schlafmedizin