Kinderklinik München Schwabing

Die Kinderklinik München Schwabing bietet umfassende Therapiemöglichkeiten für Kinder in jedem Alter – von extrem Frühgeborenen bis zu Jugendlichen im 18. Lebensjahr. Die Kinderklinik und die gynäkologische Abteilung bilden zusammen das Perinatalzentrum.



Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Neonatologie und neonatologische Intensivmedizin
  • Säuglingstherapie
  • Neuropädiatrie
  • Endokrinologie (insbesondere pädiatrische Diabetologie)
  • Onkologie, Stammzelltransplantation
  • Infektiologie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Pädiatrische Neurointensivmedizin
  • Notfallambulanz (24 Stunden erreichbar)

Spezielle Behandlungen

  • 6 Beatmungsbetten zur Betreuung der Früh- und Neugeborenen
  • 28 Betten auf der neurologisch-endokrinologischen Allgemeinstation für Jugendliche, Kinder und Säuglinge. Die Patienten werden von speziell ausgebildeten Krankenschwestern der Station betreut.
  • 19 Betten auf der Kinderonkologischen Station
  • Therapie der Mitochondriopathie
  • Therapie der Epilepsie
  • Mutter-Kind Station  
  • 2 Einheiten zur Knochenmarktransplantation
  • Intensivstation
  • Kinderdialyse
  • Therapie der akuten neurologischen Erkrankungen: Schädel-Hirn-Trauma, neurovaskuläre Notfälle, darunter ischämischer bzw. hämorrhagischer Stroke bei Kindern
  • interdisziplinäre Betreuung in Kooperation mit dem Klinikum rechts der Isar: z.B. wird der Hüftultraschall und die orthopädische Untersuchung der Neugeborenen auf der Neugeborenenstation durch Kolleginnen und Kollegen der Orthopädischen Klinik übernommen
  • Kinderpsychologen im ärztlichen Team

Über diese Klinik

Die Klinik ist modernst ausgestattet und verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz und Isoliereinheit für Patienten mit ansteckenden Krankheiten sowie einer therapiebedingten Immunschwäche. Den versäumten Unterricht können die kleinen Patienten in der eigenen Schule der Klinik nachholen. Für viele von ihnen bildet das Lernen einen Bezugspunkt zum gewöhnlichen Leben.

Die Klinik setzt sich zum Ziel, für seine Patienten eine maximal angenehme Atmosphäre zu schaffen. Die Aufnahme einer Begleitperson (z.B. eines Elternteils) ist immer möglich.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Kinder-Hämatologie und Kinder-Onkologie
  • Neonatologie
  • Neuropädiatrie