Kinderklinik Augsburg

Die Kinderklinik Augsburg deckt das gesamte Spektrum der Medizinleistungen für Schwangere, Ungeborene, Neugeborene, Babys, Kinder und Jugendliche ab.


Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinderchirurgie
  • Frauenheilkunde
  • Perinatalmedizin
  • Neonatologie

Spezielle Behandlungen

  • Behandlung der Tumorerkrankungen und Erkrankungen des Blutes bei Kindern
  • Behandlung der Mukoviszidose bei Kindern
  • Behandlung von Wachstumsstörungen und Diabetes mellitus bei Kindern
  • Behandlung angeborener Herzfehler
  • Spezielle Geburtshilfe und Perinatologie
  • Invasive Diagnostik zum Nachweis genetischer Erkrankungen  (Chorionzottenbiopsie, Amniozentese)
  • Operative Gynäkologie

Über diese Klinik

Die Kinderklinik Augsburg umfasst zwei Kliniken für Kinder und Jugendliche, wo das gesamte Spektrum der Kinderkrankheiten behandelt wird, Kindercirurgische Klinik, Frauenklinik und die Abteilung der Kinderradiologie. Die Kinderklinik verfügt über insgesamt 130 Patientenbetten auf 5 Stationen. Auf der pädiatrischen und der Kinderchirurgischen Station ist zu jedem Patientenbett zusätzlich ein Bett für eine Begleitperson vorhanden.


Klinik für Kinder und Jugendliche

Das Leistungsspektrum der Kinderklinik Augsburg umfasst die Behandlung aller Erkrankungen der Kinder im Bereich Diabetologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie, Neuropädiatrie, Rheumatologie, Entwicklungsneurologie, Kardiologie, Neonatologie, Nephrologie, Pneumologie und Allergologie. Die Klinik bietet ihren Patienten ambulante und stationäre Behandlung von Mukoviszidose an.

Ein besonderer Schwerpunkt der Kinderklinik Augsburg liegt auf der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie. Die Klinik ist eines der größten onkologischen Zentren für Kinder und Jugendliche in Bayern. Hier werden jährlich circa 2 000 Patienten behandelt, die Hälfte von ihnen leiden an Leukämien und Lymphomen, bei der anderen Hälfte haben sich Tumore gebildet. Sie werden hier vom ersten Verdachtsmoment über die Diagnose, die intensive Therapiephase sowie Nachsorge von erfahrenen Ärzten und dem Pflegepersonal umfassend und liebevoll betreut. Es werden auch komplizierte Untersuchungen wie Immunphänotypisierung und genetische Untersuchungen durchgeführt.

Neben Leukämien und Lymphomen werden hier Patienten mit Tumoren des zentralen Nervensystems von einem interdisziplinären Ärzteteam behandelt. Die Klinik hat zudem langjährige Erfahrung im Bereich embryonaler Tumore wie Neuroblastom, Nephroblastom und Hepatoblastom sowie muskuloskelettalen Tumoren.

Das schwäbische Kinderkrebszentrum in Augsburg ist auf dem modernsten Stand der Technik und verfügt über alle notwendigen Geräte für eine umfassende Diagnostik sowie die daraus resultierende Therapie.


Frauenklinik

Die Kinderklinik Augsburg bietet nicht nur Kindern sondern auch für Frauen ein breites Leistungsspektrum an. Hier sind die Schwerpunkte Geburtshilfe einschließlich der speziellen Geburtshilfe unf Perinatologie, konservative und operative Gynäkologie und gynäkologische Onkologie vertreten. Die Klinik verfügt über ein eigenes Brustzentrum, ein gynäkologisches Krebszentrum und ein Perinatalzentrum.

Im Perinatalzentrum werden Risikoschwangerschaften und Risikogeburten betreut sowie Früh- und Neugeborene. Das Zentrum besitzt eine große praktische Erfahrung in diesen Feldern und verfügt über eine hochmoderne operative Ausstattung.

Hier werden während der Schwangerschaft alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt, sowohl nicht-invasive als auch invasive (z.B. Amniozentese und Chorionzottenbiopsie).

In der Frauenklinik kommt auch die innovative diagnostische und therapeutische Austattung zum Einsatz, z.B. Intensivmedizinische Ausstattung für Mütter und Neugeborene, 3D/4D-Sonographiegerät und Dopplersonographiegerät, intraoperative Brustbestrahlung usw.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Allgemeine Kinder-und Jugendmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder-Hämatologie und Kinder-Onkologie
  • Kinder-Kardiologie
  • Kinderchirurgie
  • Neonatologie
  • Neuropädiatrie
  • Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin