Klinikum Friedrichshafen

Das Klinikum Friedrichshafen ist eine Klinik der Zentralversorgung und das Krankenhaus mit der höchsten Versorgungsstufe im Bodenseekreis.


Medizinisches Spektrum

Das medizinische Leistungsspektrum des Klinikum Friedrichshafen umfasst folgende Bereiche und Einzelkliniken:

  • Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik
  • Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie
  • Klinik für Kinder und Jugendliche
  • Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Notfallaufnahme
  • Innere Medizin: Klinik für Gastroenterologie, Onkologie, Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin: Klinik für Kardiologie und Angiologie, Intensivmedizin
  • Klinik für Neurologie
  • Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
  • Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/ Nuklearmedizin
  • Wirbelsäulen-Zentrum
  • Darmzentrum
  • Mutter-Kind-Zentrum
  • Medizinisches Versorgungszentrum I und II für eine ambulante med. Versorgung
  • Pneumologie-Zentrum
  • Zentrum für Augenheilkunde
  • Da-Vinci-Zentrum

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Chefarzt Privatdozent Dr. med. Thorsten Lehmann ist auf die Schwerpunkte Onkologische Chirurgie, Endokrine Chirurgie und Adipositas-Chirurgie ausgerichtet. In der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik werden Unfälle aller Schwierigkeitsgrade versorgt; die Klinik wurde von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) als Schwerpunkt-Klinik des „Trauma-Netzwerk Bodensee-Oberschwaben“ zertifiziert. Darüber hinaus besitzt das Klinkum Friedrichshafen ein zertifiziertes Gefäßzentrum: In diesem arbeiten Gefäßchirurgen, Radiologen, Kardiologen, Angiologen und Diabetologen interdisziplinär zusammen. Die Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie verfügt über modernste medizinische Technologien, wie z.B. den Operationsroboter “da Vinci SI HD” oder die MRT-gesteuerte stereotaktische Prostata-Biopsie, die eine schonende und extrem genaue Erkennung von Prostatakarzinomen ermöglicht.

In der Klinik für Kinder und Jugendliche werden u.a. die Mutter-Kind-Bindung auch bei kranken Neugeborenen gesichert, darüber hinaus werden in dem anerkannten Level-II-Perinatalzentrum Frühgeborene ab einem Reifealter von 29 Schwangerschaftswochen betreut. Zusätzlich gibt es die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, in der das sogenannte "da Vinci-Chirurgiesystems” für minimal invasive operative Eingriffe auch bei komplizierten Fällen zum Einsatz kommt; ein besonderer Schwerpunkt der Klinik liegt außerdem in der Behandlung von Brustkrebs. Das eigens eingerichtete Adipositaszentrum des Klinikums Friedrichhafen bietet zur langfristigen Gewichtsreduzierung ein sogenanntes "Optifast-53-Programm“ an, ein medizinisch-ambulantes Therapieprogramm zur Behandlung von Erwachsenen mit starkem Übergewicht.


Informationen

Im Klinikum Friedrichshafen werden jährlich rund 21.000 Patienten stationär versorgt und über 37.000 Patienten ambulant versorgt. Bestimmte Krankheitsbilder verlangen nach einer besonders engen Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Disziplinen. Um eine interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Therapie von Krankheiten zu gewährleisten, haben sich standort- und abteilungsübergreifende Zentren gebildet. Das Klinikum unterteilt sich seither in zehn medizinische Fachkliniken, sieben Zentren und zwei Belegabteilungen. Insgesamt arbeiten am Klinikum Friedrichshafen mehr als 1100 Mitarbeiter.

Mit 370 Betten in der Akutversorgung und 28 Betten in der Geriatrischen Rehabilitation ist das Klinikum der Gesundheitsanbieter Nummer 1 in der Bodenseeregion. Alleine in der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik werden jährlich über 2.400 Operationen von den 12 ärztlichen Mitarbeitern durchgeführt. steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Allergologie und klinische Immunologie
  • Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Kinderchirurgie
  • Neurologie
  • Onkologie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Pneumologie
  • Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Innere Medizin
  • Herzchirurgie
  • Gynäkologische Onkologie
  • Allgemeine Chirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Angiologie
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie
  • Endokrinologie und Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Gastroenterologie
  • Gefäßchirurgie
  • Visceralchirurgie
  • Radiologie
  • Rheumatologie
  • Strahlentherapie
  • Urologie
15.10.2016 22:08:42