Klinikum Crailsheim

Klinikum Crailsheim ist ein Krankenhaus, das ihren Patienten medizinische Betreuung von höchster Qualität bietet.


Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Handchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Frauenheilkunde
  • HNO
  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Gastroenterologie

Spezielle Behandlungen

  • Komplexe Frakturen
  • Frakturversorgung bei einliegenden Endoprothesen (Hüfte, Knie)
  • Handgelenksarthroskopien
  • Korrektureingriffe an der Hand, zum Beispiel Ulnaimpactsyndrom und Ulnaverkürzung
  • Eingriffe am Handgelenk bei Arthrose
  • Fingerprothesen
  • Implantation einer Großzehenprothese
  • Analyse von Fußfehlstellungen und Gangstörungen
  • Laparoskopische Nabel- und Narbenbruch-OP: IPOM
  • Laparoskopische Operationen an Magen und Dickdarm
  • Plastische Operationen der äußeren und inneren Nase
  • Operationen der Nasennebenhöhlen
  • Endoprothetik
  • Knorpeltherapien inklusive Knorpeltransplantation sowie Operationen bei entzündlichen Gelenkerkrankungen (Rheumatoide Arthritis) 

Über diese Klinik

Das Klinikum wurde 1878 gegründet und ist damit ein der ältesten Einrichtungen der Region. Es verfügt über 165 Betten. Hier werden jährlich mehr als 9.000 stationäre Patienten behandelt und rund 4.700 Operationen durchgeführt. 2016 ist das Klinikum ins neue Gebäude eingezogen.

Im Klinikum funktionieren zertifiziertes Traumazentrum und Endoprothetikzentrum. Die Abteilung für Frauenheilkunde ist die Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Chirurgie
  • Visceralchirurgie
  • Allgemeine Chirurgie
  • Gastroenterologie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Handchirurgie
  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie