Diabetes-Klinik Bad Nauheim

Die Diabetes-Klinik Bad Nauheim ist nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes-Gesellschaft für die Behandlung von Diabetes I und II sowie des diabetischen Fußsyndroms anerkannt. Die Klinik therapiert unter anderem Patienten mit schweren Diabetes-Komplikationen, wie z.B. diabetisches Fußsyndrom, Neigung zu Unterzuckerungen, Schwangerschaftsdiabetes.


Spezielle Medizinische Fachgebiete

  • Diabetologie
  • Endokrinologie

Spezielle Behandlungen

  • Erstmanifestation eines Diabetes mellitus Typ 1
  • Insulin-Ersteinstellung, speziell bei Komplikationen (falls ambulant nicht möglich)
  • Insulinpumpeneinstellung
  • Entgleisung des Diabetes mellitus
  • Akutes diabetisches Fußsyndrom
  • Koronare Herzkrankheit oder periphere arterielle Verschlusskrankheit mit chronischer Hyperglykämie
  • Therapieresistente diabetische Neuropathie
  • Schwere diabetische Retinopathie und chronische Hyperglykämie oder labile Stoffwechsellage
  • Compliance-Störungen
  • Hyperglykämie in der Schwangerschaft
  • Rezidivierende schwere Hypoglykämien oder gestörte Hypoglykämie-Wahrnehmung
  • Therapierefraktäre Insulinresistenz, insbesondere bei Adipositas
  • Insulin-Ersteinstellung bei Diabetes nach operativer Entfernung der Bauchspeicheldrüse
  • Anschlussbehandlung nach Stoffwechselentgleisung (Erstbehandlung in einer Klinik ohne vollständiges Angebot für Patienten mit Diabetes)

Diagnostik

  • Laboruntersuchungen: Im Rahmen der Routinediagnostik steht den Patienten das hauseigene Labor des Gesundheitszentrums Wetterau zur Verfügung. Für weiterführende Spezialdiagnostik kooperiert die Klinik mit externen Laboren.
  • kontinuierliche Glukosemessung über 72 Stunden (CGMS) 
  • 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung 
  • EKG 
  • Doppler-Sonographie 
  • Farb-Duplex-Sonographie 
  • Echokardiographie 
  • Abdomen-Sonographie 
  • Schilddrüsen-Sonographie 
  • Schlafapnoe-Screening
  • Belastungs-EKG 
  • Langzeit-EKG 
  • Schilddrüsen-Szintigraphie 
  • Konventionelle Röntgenuntersuchungen (z. B. Brustkorb, Fuß) 
  • Computertomographie (CT) 
  • Kernspintomograpie (MRT)
  • Linksherzkatheter (bei Notwendigkeit)
  • Rechtsherzkatheter (bei Notwendigkeit)
  • Interventionelle Therapie von verengten Herzkranzgefäßen

Über diese Klinik

Die Diabetes-Klinik Bad Nauheim vertritt die Ansicht, der therapeutische Fokus bei Diabetes solle nicht ausschließlich bei erhöhten Blutzuckerwerten liegen. Dank der Partnerschaft mit der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim kann die Diabetes-Klinik ihren Patienten eine umfassende Versorgung und interdisziplinäre Betreuung anbieten (insbesondere für den Bereich Kardiologie). Es besteht des Weiteren eine Kooperation mit den überregionalen Kliniken Gießen-Marburg, BGU-Klinik Frankfurt und Fußzentrum in Rheine.

In der Klinik ist eine Notaufnahme zu allen Zeiten (24 Stunden) möglich.

An der Klinik können spezielle Schuhen oder Orthesen bestellt werden, die durch einen orthopädischen Schuhmacher angefertigt werden.

Die Klinik liegt nur 50 km vom Flughafen Frankfurt-am-Main entfernt, in der Kurstadt Bad Nauheim, die bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts als ein Heilbad für Herz- und Kreislauf-Erkrankungen bekannt war.


Schulungen für Patienten

  • Insulinpumpenschulung
  • Schulung bei Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen
  • Schulung bei Fettstoffwechselstörungen
  • Hypertonie
  • Ernährungsschulung und individueller Beratung
  • Praktische Schulung in der eigenen Lehrküche der Klinik
  • Therapieprogramme zur Gewichtsreduktion

Die Schulungen dauern in der Regel 5-7 Tage und nehmen täglich zwei bis vier Stunden ein.

Das Angebot der Klinik enthält des Weiteren zahlreiche Bewegungsprogramme im Freien (z.B. Nordic Walking, Walking, geführte Wanderungen etc.). Das Klinikum verfügt über speziell eingerichtete Räumlichkeiten für Bewegungs- und Physiotherapie, sowohl einzeln als auch in einer Gruppe.


Service und Ausstattung

Den Patienten der Klinik stehen geräumige Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC, Flachbildschirm-TV und Telefon ausgestattet. Internetzugang über WLAN gibt es in einigen Zimmern sowie im Speisesaal.

Die Aufnahme von Begleitpersonen ist möglich, bedarf jedoch einer Begründung.

Bei Bedarf können die Patienten auch in Suiten des Kerckhoff-Rehabilitations-Zentrums untergebracht werden. Für ausländische Patienten wird eine fremdsprachliche Betreuung (Englisch und Russisch) angeboten.



Eingetragene medizinische Fachgebiete

  • Endokrinologie und Diabetologie