Prof. Dr. med. Claus Eisenberger


Über diesen Arzt

Prof. Dr. med. Claus Eisenberger ist ein international anerkannter Chirurg, Mitglied vieler Fachgesellschaften und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.


Behandlungsschwerpunkte

  • Onkologische Chirurgie
  • Endokrine Chirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Pankreas- und Leberchirurgie
  • Minimal-invasive Viszeral- und Thoraxchirurgie

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger hat Humanmedizin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen studiert. Teile seines Studiums verbrachte er in den USA und Frankreich.

1995 promovierte er an der an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

 

Ärztlicher Werdegang

Von 1995 bis 1997 arbeitete er als Arzt im Praktikum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in der Chirurgischen Klinik und Poliklinik und in der Klinik für interdisziplinäre Endoskopie und endoskopische Chirurgie.

Ab 1997 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie und Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

1998 erwarb er die Zusatzausbildung in Fachkunde Strahlenschutz. 

Im Mai 2002 wurde er als Facharzt für Chirurgie anerkannt.

2003 wechselte er nach Düsseldorf, wo er zum Oberarzt an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Düsseldorf wurde.

2004 wurde er als Facharzt für Viszeralchirurgie anerkannt.

2006 wurde er zum leitenden Oberarzt ernannt.

2009 folgte die Anerkennung als Facharzt für Thoraxchirurgie. Danach wurde er zum stellvertretenden Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie.

Seit Juli 2011 ist Prof. Eisenberger Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Krankenhaus Köln-Holweide.

Wissenschaftlicher Werdegang

1997 - 1998 verbrachte Prof. Eisenberger einen Forschungsaufenthalt am John-Hopkins Hospital in den USA.

2003 habilitierte er sich an der Universität Hamburg, erhielt eine Lehrbefugnis und wurde Privatdozent.

2009 folgte der Ruf auf eine außerplanmäßige Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Prof. Eisenberger erhielt mehrere Forschungsstipendien.

 

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Vereinigung Nordwestdeutscher Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • Vereinigung der Bayrischen Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie
  • Endourological Society
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Bund Deutscher Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  • Deutsche Krebsgesellschaft

Review und Editorial Board für Fachzeitschriften

  • ISRN Surgery
  • Langenbeck's Archive of Surgery
  • Crit. Care Medicine, European Journal of Surgical Oncology

12.10.2016 15:06:52