Prof. Dr. med. dent. Christopher J. Lux


Über diesen Arzt

Prof. Dr. Lux ist ein anerkannter Fachzahnarzt und Kieferothopäde, Beirat in wichtigen Fachzeitschriften und Träger von mehreren wissenschaftlichen Preisen.


Behandlungsschwerpunkte

  • Orofaziale Orthopädie mit dem Funktionsregler nach Fränkel
  • Interdisziplinäre Kieferorthopädie und Management bei Nichtanlagen 
  • Kieferorthopädie und dentales Trauma
  • Vertikale Anomalien und Tiefbiss
  • Interdisziplinäre Dysgnathiebehandlung

Lebenslauf

Prof. Lux studierte Zahnheilkunde an der Universität Heidelberg bis 1994 und arbeitete im Anschluss daran als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Poliklinik für Zahnerhaltung, Mund-, Zahn- und Kieferklinik des Universitätsklinikums Heidelberg.

1996–2005 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und weiter als leitender Oberarzt an der Poliklinik für Kieferorthopädie, Mund-, Zahn- und Kieferklinik an der Universität Heidelberg tätig.

1999 promovierte Christopher Lux zum Dr. med. dent. und wurde Fachzahnarzt für Kieferorthopädie an der Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Heidelberg. 2003 erhielt er die Lehrbefugnis für das Fach Kieferorthopädie, 2004 wurde er zum Hochschuldozenten.

In den Jahren 2005–2008 war er als Universitätsprofessor für Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Jena und seit 2008 ist er Universitätsprofessor für Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Heidelberg.

 

Auszeichnungen (Auszug)

  • 1. Preis des BZÄK / DGZMK / Dentsply - Förderpreises (Erstautor)
  • WJB Houston Research Award (Erstautor)
  • Posterpreis (3. Platz) der DGKFO (Erstautor) 
  • Jahresbestpreis der DGKFO (Coautor)
  • Arnold-Biber-Preis der DGKFO (Coautor)

Editorial Boards

  • Journal of Orofacial Orthopedics
  • Journal of Orthodontics
  • Kieferorthopädie